Sängerkreis Paderborn-Büren

Sängerkreis Neues Altes Termine SK Termine Chöre Vorstand Die Chöre Vordrucke Kontakt

 

Was mal war und vielleicht noch interessiert...

**********

Prädikat „sehr gut“ beim 9. Deutschen Chorwettbewerb


Der Bürener Kinder- und Jugendchor e.V. mit 42 Sängerinnen im Altersdurchschnitt von 10,5 Jahren reiste vom 24.05-28.05.14 nach Weimar um ihr Bundesland NRW in der Kategorie Kinderchor bis 16 Jahre zu vetreten.

Die angereisten Kinderchören der anderen Bundesländer waren im Durchschnitt bis zu drei Jahre älter und so war es nicht verwunderlich, dass die Mädchen mit Abstand die jüngsten Teilnehmer im Wettbewerb waren.

Die Mädels genossen in den ersten Tagen Weimar und Umgebung bei strahlendem Sonnenschein und fieberten ihrem Wertungssingen entgegen.

Die Stadt bot ein abwechslungsreiches Programm und die Chormädchen ließen sich zu manchen spontanen Liedbeiträgen an den unterschiedlichsten Plätzen und Fußgängerzonen auch gemeinsam mit anderen Chören hinreißen. Der Besuch des Eröffnungskonzertes mit dem mdr Kinderchor gehörte genauso zum Rahmenprogramm wie auch ein eigenes Konzert im Forum der Seebach Stiftung .

Am Montag boten sie ihr schweres Programm dann in der gewohnten professionellen Art den Juroren und dem begeisterten Publikum.

Mit dem Jubilate Deo von Bardos, In nomine Jesu von Jacobus Gallus, dem Märchenzauber von Rheinberger, Sommerregen aus den Jahresbildern von Rabe , einem Wiegenlied ,Thula babana, von Hofmeyer, die Blümelein sie schlafen einstimmig und im schlichten Satz, sowie dem Pflichtstück von Radecke : Im Wald im hellen Sonnenschein hatte Melanie Howard- Friedland ein sehr anspruchsvolles Programm zusammengestellt.

Die Juroren waren am Abend beim Beratungsgespräch voll des Lobes über die sehr gut geführten Kinderstimmen und hatten Hochachtung insbesondere vor dem anspruchsvollen Musizieren in dieser Alterszusammensetzung bei dem auch die sehr jungen Mädchen voll mitagiert haben. „Eine Offenbarung für die Ohren“ in der Intonation urteilte die Jury.

Die Ergebnisbekanntgabe war Höchstspannung pur .

21, 2 Punkte“ mit sehr gutem Erfolg teilgenommen“ war für den Bürener Kinder- und Jugendchor ein supertolles Kompliment. Sie zählen zu den besten Kinderchören in Deutschland .

Ein besonderes Lob gilt unserer Chorleitung Melanie Howard – Friedland ohne die wir bis hier hin nie gekommen wären!

(Presseartikel)




**********

Mit 19,6 Punkten hat der Frauenchor Fine Art beim Deutschen Chorwettbewerb den vierten Platz belegt und damit mit gutem Erfolg abgeschlossen.


Der Sängerkreis Paderborn-Büren gratuliert beiden Chören herzlich zu diesen grandiosen Erfolgen!!!


**********

Unser neuer Jugendreferent stellt sich vor:

Sertaç Istihkâmyapan wurde 1983 als Sohn türkischer Eltern in Dortmund geboren. Seine Eltern förderten schon in frühen Kindesjahren seine Leidenschaft zur Musik durch Klavier- und Gesangsunterricht. Mit zwölf Jahren sang er als Knabensolist und Chorist des Monteverdi-Junior-Chores am Stadttheater Dortmund in zahlreichen Opernproduktionen. Nach dem Abitur leistete er ein freiwilliges soziales Jahr in der Kultur an der Chorakademie Dortmund und in der Musikschule Dortmund. Dort leitete er u.a. Kinderchorgruppen im offenen Ganztagsbetrieb der Dortmunder Grundschulen.

Nach seinem FSJK gründete er den Knabenchor Dortmund, den er studienbedingt aufgeben musste. 2005 ging Sertaç Istihkâmyapan an die Hochschule für Musik in Detmold um Schulmusik zu studieren. Er studierte in dieser Zeit Klavier bei Dina Ugorskaja, Gesang bei Wolfgang Tiemann und Chorleitung bei Prof. Fritz ter Wey. Parallel zu seinem Studium baute er die Chorschule Wewelsburg – Die Chorschule für das Hochstift e.V. mit ihren Standorten in Bad Wünnenberg, Borgentreich, Paderborn und Wewelsburg auf.

Als Leiter der Chorschule ist es sein Ziel, in den Kreisen Paderborn und Höxter professionelle Kinder- und Jugendchöre zu etablieren.


**********

Männer-Projektchor sang in Osnabrück

Ein Projektchor des Sängerkreises Paderborn-Büren, den Sänger des Eisenbahner Männergesangvereins Altenbeken, des MGV „Erika“ Paderborn und des Männergesangvereins Herbram bildeten, beteiligte sich unter der Leitung von Bernhard Große-Coosmann am 26. Oktober an einem Chorkonzert in der evangelischen Bergkirche von Osnabrück.

An der zweistündigen Veranstaltung in dem 120 Jahre alten Gotteshaus, das nach 2-jähriger Renovierung wieder im alten Glanz erstrahlt, nahmen ferner die „Osnabrücker Bajazzos“ unter dem Dirigat von Juliya Sveths, und der Jugendchor „RHYTHMICS“ Icker teil - verstärkt durch ein Instrumentalquartett (p, dm, g, b) - mit Brigitte Robers-Schmoll als Leiterin. Die musikalische Gesamtleitung oblag Landeschorleiter NRW Prof. Michael Schmoll.




**********

Bürener Kinder- und Jugendchor e.V. ist Landessieger NRW

Bundeswettbewerb - "Deutscher Chorwettbewerb" in Weimar wir kommen!

Seit Wochen bereiteten sich die Mädchen des Bürener Kinder und Jugendchores intensiv unter der bewährten Leitung von Melanie Howard - Friedland auf diesen Tag vor. Sie waren zum Landeschorwettbewerb in Dortmund durch den Landesmusikrat eingeladen und hatten sieben auswählte Stücke aus verschiedensten Musikepochen einstudiert .

Vor einer hochkarätigen fünfköpfigen Jury präsentierten sie konzentriert am letzten Samstag im Orchesterzentrum der Stadt Dortmund ihre Wettbewerbsbeiträge. Während des Wertungssingens konnte man bei absoluter Stille die Spannung fühlen. Kein Applaus des Publikums war zwischen den Beiträgen erwünscht. Erst nachdem der letzte Ton verklungen war, erntete der Chor begeisterte Reaktionen.

Am Nachmittag erfuhren die Mädchen dann, dass sie zum Preisträgerkonzert am Abend im großen Konzerthaus zur Mitwirkung eingeladen waren.

Erst nachdem die Preisträgerchöre der verschiedensten Kategorien eines Ihrer Wettbewerbsstücke erneut präsentierten, wurden die Ergebnisse von Prof. ter Wey (Vorsitzender Musikausschuss NRW) verkündet. Ab 21,0 Punkten und dem 1. Platz in der jeweiligen Kategorie wurde eine Weiterleitung zum Bundeswettbewerb, der nur alle vier Jahre stattfindet, erteilt. Nicht aus jeder Wertungsgruppe erreichten die Teilnehmer diese Möglichkeit. Tosender Beifall brandetet auf, denn in der Katagorie F1 (Kinderchor bis 16 Jahre) siegten die Mädchen aus Büren mit hochkarätigen 23,4 Punkten - „Mit hervoragendem Erfolg teilgenommen“.

Die Chormädchen gingen an diesem Abend zudem als Chor mit der höchsten Bewertung aller 30 teilnehmenden Chöre oder Gruppen an diesem Tag aus dem Wettbewerb hervor.Die Auszeichnung Landessieger NRW berechtigt nun zur Teilnahme am Deutschen Chorwett-bewerb 2014 in Weimar.Hierhin werden die Schülerinnen aus Büren im Mai des kommenden Jahres für fünf Tage reisen, um das Bundesland NRW würdig zu vertreten.

Die Chormädels gratulierten auch dem Frauenchor Fine Art e.V.aus Büren, der ebenso als Landessieger in der Katogerie Frauenchor hervorging. Auch FineArt wird beim Bundeswettbewerb dabei sein.


**********
Projektchöre Ü60 in Gründung. Näheres unter "Termine SK"

**********

Dankgottesdienst in Schwaney mit dem Projektchor

Auf Initiative engagierter Schwaneyer Sängerinnen und Sänger trafen sich am 19. Oktober um 15.00 Uhr etwa 80 Mitglieder vom Projektchor „Rom 2013“ des Sängerkreises Paderborn-Büren im Heim der Pfarrgemeinde St. Johann Baptist zu Schwaney zum Gedankenaustausch bei Kaffee und Kuchen. Anschließend wurden Auszüge einer von Heiko Ellermann und Hermann Minnich gefertigten CD gezeigt, die an die vorjährige Konzertreise des Chores im Frühjahr nach Rom erinnerte und käuflich zu erwerben war.

Danach haben sich die Chormitglieder in der örtlichen katholischen Kirche eingesungen und sind die für den Gottesdienst vorgesehenen Liedbeiträge durchgegangen, die allen noch von den Auftritten in den römischen Kirchen San Pietro in Vaticano, Santa Maria Maggiore und Santa Maria dell‘ Anima im Frühjahr 2013 bekannt waren.

Um 18.30 Uhr fand unter der Leitung von Herrn Pfr. Bernhard Henneke ein Dankgottesdienst statt. Die in lateinischer Sprache gehaltene heilige Messe wurde von den Sängerinnen und Sängern des Projektchores des Sängerkreises Paderborn-Büren musikalisch gestaltet, die unter dem Dirigat von Bernhard Große-Coosmann und Norbert Lappe standen. Begleitet von Hendrik Ziser an der Orgel, brachte der gemischte Chor Missa brevis in C-Dur (C. Guonod), Exultate Deo (A. Scarlatti), Hebt euer Haupt (S. Coleridge-Taylor), Ist das der Leib (J.S. Bach) und Ave Maria (J. Arcadelt) in der sehr gut besuchten Kirche zu Gehör. Das Auditorium dankte den Akteuren für ihre großartige Leistung mit reichlich Beifall.

**********

Projektchor des Sängerkreises Paderborn-Büren singt in Rom

Der Projektchor des Sängerkreises Paderborn-Büren war vom 09. bis 15. April mit 124 Teilnehmern in Rom.

Die Sängerinnen und Sänger aus 12 Mitgliedschören des SK übernahmen die musikalische Mitgestaltung von 3 Heiligen Messen, und zwar im Petersdom, in der Basilika Santa Maria Maggiore und in der Kirche Santa Maria dell Anima. Für die erfolgreichen Auftritte hat der Chor unter der Leitung von Kreischorleiter Bernhard Große-Coosmann und mit Unterstützung von Sangesbruder Norbert Lappe seit Mitte Oktober 2012 wöchentlich 2 Stunden im Paderborner Altenzentrum „Westphalenhof“ geprobt.

Neben der möglichen individuellen Freizeitgestaltung in der ewigen Stadt standen auf dem Programm der Reisegruppe 2 geführte Stadtführungen, 1 Führung durch Vatikanische Museen, die Sixtinische Kapelle und den Petersdom einschließlich seiner Krypta, die Teilnahme an der päpstlichen Generalaudienz und am Angelus-Gebet sowie ein Ausflug nach Frascati. Diese erlebnisreiche Flugreise, an deren Organisation Sangesbruder Klaus Kruse maßgeblichen Anteil hatte, vermittelte ihren Teilnehmern unvergessliche Eindrücke und gab ihnen das Gefühl, sich in Rom als ostwestfälische Botschafter des deutschen Chorgesanges bewährt zu haben. Überdies wurden alte Freundschaften vertieft und neue Bekanntschaften unter den Chormitgliedern gemacht.

Im Jahr 2004 hatten der damalige Vorsitzende des hiesigen Sängerkreises August Vöcking und der Kreischorleiter Bernhard Große-Coosmann die Idee, die Mitgliedschöre des regionalen Dachverbandes durch gemeinsame Zielsetzung und Durchführung einander musikalisch und menschlich näher zu bringen. An die jeweils monatelangen Proben schlossen sich wunderschöne Chorreisen nach Rom, Budapest, Salzburg, Ulm, Freiburg, Speyer, Rom etc in 9 Jahren an. Dabei stand das Projekt „Rom“ am Anfang und am Ende dieser Ära, die nun ein Ende gefunden hat, nachdem August Vöcking in diesem Jahr verstorben ist, und Bernhard Große-Coosmann nach dieser Konzertreise für eventuell neue Projekte des SK nicht mehr als Dirigent zur Verfügung stehen wird.Gleichwohl wird es nach den bisherigen durchweg positiven Erfahrungen unter dem Patronat des hiesigen Sängerkreises mit Projekten weitergehen – wenn auch in anderer Form!


**********

Aufbauschulung für Erzieherinnen im Sängerkreis Paderborn –Büren in Zusammenarbeit mit dem CNRW erfolgreich beendet

10 motivierte Erzieherinnen aus dem Sängerkreis Paderborn – Büren nahmen an einer kostenlosen, musikalischen Aufbauschulung für Erzieher/innen teil.

Ohne Musik ist der Alltag in Kindergärten und Tagesstätten kaum denkbar. Das gemeinsame Singen ist eine kindgerechte Ausdrucksform, zugleich die Stimme ein Instrument, das erlernt und gepflegt werden will. Hier tragen Erzieherinnen und Erzieher, sowie Menschen, die mit Kindern arbeiten, eine große Verantwortung. Das Projekt des CVNRW „Toni singt“ unterstützt das vokale Musizieren mit Kindern und so lud die „Toni singt - Beauftragte“ des Sängerkreises Paderborn Büren Monika Richters interessierte Erzieher/innen, die zuvor die Basisschulung absolviert hatten, am 16.März, 20. und 27. April 2013 zur musikalischen Aufbauschulung in die Begegnungsstätte Lichtenau ein.

Auf dem Programm standen Themen wie „kindgerechte Tonhöhen“, „Rhythmussprache nach Koldàly“, „Musiklehre nach der Tonika – Do – Methode“, „Praxis der Liederarbeitung“ sowie „Stimmbildung für Erwachsene und Kinder“.

2 Dozentinnen des CVNRW unterrichteten die motivierten Teilnehmerinnen an den 3 Samstagen von 10 -15 Uhr mit viel Einsatz und Freude, so dass die Aufbauschulung ein voller Erfolg wurde.

**********

Neuer Vorsitzender des Sängerkreises Paderborn-Büren, Herr Dr.-Ing. Ulrich Flechtner, stellt sich vor

Dr. Ulrich Flechtner ist 71 Jahre alt, wurde in einer Kleinstadt nahe Stralsund in Mecklenburg/Vorpommern geboren, wuchs in der DDR auf und lebt nun seit fast 38 Jahren in Herbram. 

In der Schule war er Mitglied des Chores, erlernte mehrere Instrumente und wurde im Schulorchester als Kontrabassist eingesetzt.

An der Technischen Universität in West-Berlin studierte Ulrich Flechtner Chemie und promovierte im Fachgebiet Technische Chemie. Als Musikreferent der studentischen Arbeitsvermittlung der Hochschule war Dr. Flechtner auch selbst als Instrumentalist aktiv, und zwar unter anderem in einem Werkorchester, in einer Jazzband und in einem Trio/Quartett, das Tanz- und Unterhaltungsmusik spielte.

Von 1974 bis zum Ende seiner Berufstätigkeit war er an der Universität Paderborn in der heutigen Fakultät für Naturwissenschaften beschäftigt.

Im Ehrenamt sammelte Ulrich Flechtner vielfältige Erfahrungen als Mitglied verschiedener Herbramer, Paderborner und Bielefelder Vereinsvorstände.

Als Sänger ist er im Herbramer Männergesangverein seit mehr als 25 Jahren aktiv und seine Mitgliedschaft im Paderborner Männergesangverein 1838 währt bereits 15 Jahre.

Darüber hinaus gehört(e) Dr. Flechtner Projektchören des Sängerkreises Paderborn-Büren an und qualifizierte sich in den hiesigen D-Lehrgängen und Fortbildungsveranstaltungen für Chormitglieder sowie im C1/C2-Lehrgang der Musikakademie des Landes NRW in Heek.



**********

Erfolgreiches Stimmbildungswochenende am 28./29. 04. 12 für Frauen auf Schloss Gehrden

Am Samstag dem 28.04.2012 trafen sich 57 Frauen aus verschiedenen Chören des Sängerkreises Paderborn–Büren e. V. um 9.00 Uhr iauf Schloss Gehrden, um bei Prof. Thomas Holland–Moritz ein Stimmbildungsseminar zu besuchen. Gern waren sie dem Aufruf der Frauenbeauftragten Monika Richters gefolgt, ein Wochenende lang intensiv an der Stimme zu arbeiten.

Auf dem Programm für das Stimmbildungsseminar standen Atmung, Intonation, Artikulation sowie Stimme und Bewegung. Hierbei ging es im Wesentlichen um die praktische Anwendung.

Körperliche Lockerungs- und Entspannungsübungen in Verbindung mit Körperhaltung – alles mit einer Prise Humor gewürzt, so begann das Stimmbildungsseminar in Gehrden. Geschickt führte der Dozent Prof. Holland-Moritz die Frauenstimmen in Höhen und Tiefen und „Frau“ war erstaunt, was die eigene Stimme alles kann.

Der Frühling wurde mit traditionellen und modernen Liedern mal a cappella, mit Klavierbegleitung oder unter Einsatz von Bodypercussion besungen. Texte der bekannten Dichter Heinrich Heine oder J. W. Goethe, mit einer Melodie von Haydn oder Holland–Moritz selbst unterlegt, wurden als Kanon geübt. Komponisten aus Klassik und Moderne, Melodien aus aller Welt begeisterten die Frauen.

Prof Holland–Moritz verstand es, die Teilnehmerinnen immer wieder neu zu motivieren, so dass die Zeit viel zu schnell verstrich.

Einer von vielen Höhepunkten des Seminars war am Sonntag die musikalische Begrüßung des Kreischorleiters Bernhard Große–Coosmann mit dem Kanon „Hallo, guten Morgen, schaut mal wer da steht….“

Am Schluss waren sich alle darüber einig, dass das Seminar und vor allem der Dozent sehr gut waren, und so ein Event unbedingt wiederholt werden sollte.

  **********

Kreissängertag wählt neuen Vorsitzenden

Am Samstag, 10.03.2012, fand der Kreissängertag – die Jahreshauptversammlung der Chöre in der Region Paderborn-Büren – in der Gaststätte zur Schinkenbäckerin in Paderborn statt. 

August Vöcking stellte sich nach 21-jähriger Tätigkeit altersbedingt nicht erneut zur Wahl für den Vorsitz. Auf Vorschlag seines bisherigen Vorstandes wurde er von der Versammlung einstimmig zum Kreis-Ehrenvorsitzenden ernannt. Der Kreischorleiter Bernhard Große-Coosmann stellte allen Anwesenden eine ausführliche Vita der Amtszeit von August Vöcking vor und überreichte ihm im Anschluss eine Ernennungsurkunde sowie einen Blumenstrauß. Alle Anwesenden bedankten sich bei August Vöcking nochmals mit lang anhaltendem Applaus.

Zum neuen Vorsitzenden des Sängerkreises Paderborn-Büren wurde Dr.-Ing. Ulrich Flechtner aus Herbram gewählt. Er bedankte sich für das in ihn gesetzte Vertrauen und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit.

Alle weiteren bisherigen Vorstandsmitglieder wurden per Wiederwahl für die nächsten drei Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Der neue Vorstand setzt sich nun wie folgt zusammen: Vorsitzender: Dr.-Ing. Ulrich Flechtner, stellvertretende Vorsitzende: Kirsten Heggemann, Kreisschatzmeister: Josef Göke, Kreischorleiter: Bernhard Große-Coosmann, Frauenreferentin: Monika Richters und Beisitzerinnen: Doris Weber und Elke Oldenkott. Aufgrund fehlender Kandidaten bleiben die Positionen Kreisgeschäftsführer und Jugendreferent weiterhin unbesetzt.

Der neue Vorstand des Sängerkreises Paderborn-Büren:

von links: Beisitzerin Elke Oldenkott, Kreischorleiter Bernhard Große Coosmann, stellv. Vorsitzende Kirsten Heggemann, Frauenreferentin Monika Richters, Vorsitzender Dr. Ulrich Flechtner, Beisitzerin Doris Weber, Schatzmeister Josef Göke.

  **********


Der Projektchor "Deutsche Dome" war vom 30.09.-05.10.2011 auf Konzertreise in Speyer. 

Mit rund 100 Personen ist der Projektchor des Sängerkreises Paderborn-Büren unter der Leitung von Bernhard Große-Coosmann und der Organisation von Klaus Kruse am 30.09.2011 mit zwei vollbesetzten Bussen zur Chorreise nach Speyer aufgebrochen. Auf dem Konzertplan standen Gottesdienstgestaltungen in der Augustinerkirche in Landau am Samstag, im Dom zu Worms am Sonntag und im Dom zu Speyer am Montag.
Der Höhepunkt dieser Reise war die Mitgestaltung des Gottesdienstes im Dom zu Speyer. Am 03.10.2011 wurde dort im Rahmen der Wallfahrtswoche 2011 der Tag der Ehejubiläen gefeiert und der Dom war bis auf den letzten Platz ausverkauft. Vor ca. 3.000 Gottesdienstbesuchern (ca. 1.500 Ehepaare) sang der Projektchor im Pontifikalamt. Der Bischof, Dr. Wiesemann, ist ehemaliger Weihbischof von Paderborn.
Selbstverständlich gab es auch viel Zeit zur freien Verfügung, so dass die Reisenden sich die Orte Speyer, Worms und Heidelberg anschauen konnten.
Am letzten Tag stand, nach einer Besichtigung des Hambacher Schlosses, eine Fahrt über die südliche Weinstraße auf dem Programm. Beim gemütlichen Ausklang in einer Straußwirtschaft mit musikalischer Untermalung durch die Rietburg Sänger, feierten alle eine gelunge Reise.
Einen ganz besonderen Applaus erhielt Bernhard Große-Coosmann, nachdem Klaus Kruse allen Anwesenden die frohe Botschaft überbrachte, dass es im Jahr 2013 eine weitere (letzte) Projektchorfahrt nach Rom geben wird.

**********

Unser Kreischorleiter, Chordirektor Bernhard Große-Coosmann wurde am 15. Oktober 2011 in Selm vom Beirat des Chorverbandes NRW einstimmig in
den Musikausschuss des Verbandes gewählt. Das ist das höchste musikalische Gremium im Chorverband und mit Bernhard Große-Coosmann wird erstmalig ein Chorleiter unserer Region hier Mitglied!

Herzlichen Glückwunsch!!!
**********
Gewerbeauskunft-Zentrale - Achtung Kostenfalle 

Wir haben erfahren, dass die Gewerbeauskunft-Zentrale, Düsseldorf, Chöre in unserem Sängerkreis anschreibt und für die Aufnahme in ein Internetportal wirbt. Da hiermit erhebliche Kosten verbunden sind empfehlen wir dringend, bevor die Zustimmung zur Eintragung erfolgt, sich mit unserem Kreisschatzmeister Josef Göke, Jentzschstraße 14, 33100 Paderborn, Tel. 05251-57122 bzw. E-Mail: goeke@sk-pb-buer.de in Verbindung zu setzen.

**********

Toni im Liedergarten - Vorstellung im Rahmen der Vorständeschulung am 12.02.2011

Eine fröhliche Stunde gab es bei der letzten Fortbildung des Sängerkreises Paderborn-Büren für die Vorstände unserer Chöre im Liborianum.

Man setzte sich mit der Frage auseinander: "Wie können denn Kleinstkinder schon Musik machen?"
Der Patenchor "Kinder- und Jugendchor JUNGBRUNNEN" stellte eine Gruppe zur Verfügung, um ein Anschauungs-Objekt zu geben.
Elisabeth Georgi (3. von rechts) leitet diese Gruppe bereits ein Jahr, somit haben wir einen Erfahrungswert gehört und live gesehen.

Hoffentlich finden sich viele neue Chöre, die eine solche Eltern-Kind-Gruppe übernehmen möchten, denn diese Kinder sind unsere Sänger-Zukunft!!!
Bei Fragen bitte Kontakt zu Bernhard Große-Coosmann aufnehmen!




**********

17 neue Singgruppenleiter - "Sing mit - bleib fit"

Am 8.1.2011 fanden im Liborianum die Prüfungen als "zertifizierte Singgruppenleiterin /Singgruppenleiter" statt. Prüfer waren Frau Gerda Baumgartner aus Krefeld und Bernhard Große-Coosmann als Lehrgangsleiter. Davon sind allein 10 Personen aus unserem Sängerkreis.

Frau Jutta Günther, Fürstenberg
Frau Elke Knaup, Paderborn
Frau Monika Müller, Borchen
Frau Marion Vehlies, Paderborn
Frau Sabine Jaekel, Lichtenau
Frau Roswitha Drees, Büren
Frau Teresa Tielke, Borchen
Frau Monika Spiller, Paderborn
Frau Anne Peter, Paderborn
Frau Helga König, Borchen

An 7 Kurstagen wurde in den Fächern Tanz-Sitztanz (Frau Lau), Geragogik und Gerontologie (Frau Knies), Stimmbildung (Frau Neumüller), Didaktik, Dirigat und Musiktheorie (B.Große-Coosmann) unterrichtet. Alle Teilnehmer leiten bereits Singgruppen in verschiedenen Senioren-Einrichtungen.


**********

Der Projektchor des Sängerkreises war vom 07.10.-12.10.2010 auf Konzertreise in Budapest. Hier ein Bericht von Gisela Wierzchula:

Am 07.10.2010 startete der Projektchor des Sängerkreises Paderborn-Büren unter der Leitung von Bernhard Große-Coosmann und Klaus Kruse morgens zur großen Fahrt nach Budapest. Nach einer Busreise nach Eindhoven stiegen alle 80 Mitreisenden, darunter ca. 70 Sänger/innen in den Flieger und wurden am frühen Nachmittag von zwei netten Reiseleiterinnen in Empfang genommen. Diese Damen begleiteten uns jeden Tag und zeigten uns die Schönheiten von Budapest und der Umgebung. Wir erführen viel Wissenswertes von der Geschichte und auch über die Sprache Ungarns. Die Lichterfahrt auf der Donau war ein einzigartiges Erlebnis. Ein Ausflug führte uns zum Donauknie mit Besichtigung der Städte Esztergom, Visegrad und Szentendre. Ein Besuch in der zentralen Markthalle mit dem reichhaltigen Angebot - leider konnten wir im Flieger nicht viel mitnehmen - und eine Fahrt in die Puszta durften nicht fehlen. Dort konnten die Künste der Reiter mit ihren Pferden bewundert werden. Auch einige unserer Gruppe durften auf den edlen Pferden probieren und mit einer Peitsche eine Sektflasche treffen. Nicht so einfach.
Höhepunkte dieser Fahrt waren natürlich die Mitgestaltung der Gottesdienste in der St. Stephans Basilika und in der Matthiaskirche, der Krönungskirche der Kaiserin Sissi. Ein weiteres Highlight war ein Treffen mit den Donauschwaben in Tarjaninkl, mit denen wir viel Spaß hatten.
Viel zu schnell verging die Zeit und wir mussten am 12.10. wieder mit vielen neuen Eindrücken nach Hause fliegen.
Im nächsten Jahr geht es nach Worms und Speyer - Projektchor "Deutsche Dome". Die Proben hierfür beginnen am 10.01.2011. Alle Sängerinnen und Sänger sind herzlich eingeladen!

**********

Jugend singt 2010!

Der Bürener Kinder- und Jugenchor e. V. hat am 20. März 2010 bei Jugend singt 2010 in Lüdenscheid mit 22,8 von 25 Punkten die Goldmedaille gewonnen. Bronze ging an den Kinderchor und Jugendchor 1983 Haaren. Der Sängerkreis Paderborn-Büren gratuliert herzlich zu diesen Erfolgen!!!

**********

Der Sängerkreis ist stolz darauf, dass eine weitere Frau die Prüfung als Liedergarten-Lehrerin 
bestanden hat. Frau Babylonia Elisabeth Georgi aus Bad Lippspringe hat im November in Krefeld ebenfalls die Prüfung erfolgreich bestanden. Sie ist derzeit mit Elke Zimmermann im Einsatz.

Herzlichen Glückwunsch!!!

********** 

Aus unserem Sängerkreis haben 4 Frauen die Prüfung als Liedergarten-Lehrerin 
(Liedergarten 2; 4 - 6 Jahre) bestanden. Die Prüfung fand in Soest unter der Leitung von Frau Prof. Arnold-Joppich statt.

Geprüfte Liedergarten Lehrerinnen sind ab sofort:
Frau Karin Henkemeier
Frau Anja Maria Maschkio
Frau Monika Richters
Frau Andrea Schulte

Herzlichen Glückwunsch!!!

Es wäre schön, wenn wir die neuen Liedergarten-Lehrerinnen in unserem Sängerkreis einsetzen können. Interessierte Chöre melden sich bitte bei Bernhard Große-Coosmann oder bei Kirsten Heggemann. Wir stellen gern den Kontakt her. 

**********

Der neue Vorstand des Sängerkreises Paderborn-Büren:

xy

von links: Kreischorleiter Bernhard Große Coosmann, Frauenreferentin Monika Richters, Vorsitzender August Vöcking, Stellvertreterin Kirsten Heggemann, Beisitzerin Doris Weber, Schatzmeister Josef Göke.

 **********

Kreischorleiter Bernhard Große-Coosmann ist seit dem 21.1 09, auf Wunsch von CV-Präsident Hermann Otto, Vorsitzender des Arbeitskreises IV "Sing mit, bleib fit" beim Chorverband NRW. Er löst Gerhard Schneider aus Siegen ab. Seit Oktober 2008 läuft in Paderborn unter seiner Leitung ein Pilotprojekt " Sing mit, bleib fit" mit 19 Teilnehmern. Ein weiteres Pilotprojekt läuft in Siegen. Im Herbst erscheint das Lehrmaterial für den Lehrgang "Vokales Musizieren mit Menschen im dritten Lebensabschnitt" Näheres wird laufend auf der CV-Seite veröffentlicht.

**********

Die neuen Formulare für die GEMA-Meldungen der Chöre stehen ab sofort im Downloadsbereich der Homepage des ChorVerbandes NRW zur Verfügung. Sie sind ab sofort für alle Meldungen der uns angeschlossenen Chöre zu verwenden. Die Meldungen sind mit der Programmfolge in 3facher Ausfertigung gemäß unserem Rundschreiben vom 4. März 2002 auch weiterhin an unseren Kreisschatzmeister Josef Göke, Jentzschstraße 14, 33100 Paderborn zu senden, der für weitere Informationen zur GEMA-Meldung unter der Telefonnummer 05251-57122 bzw. per E-Mail goeke@sk-pb-buer.de zu erreichen ist.

**********

Eine ausgebildete Liedergärtnerin aus Paderborn sucht einen Liedergarten ! Bitte melden beim Kreischorleiter Bernhard Große Coosmann Tel. 05255 6535, oder Mail: grosse-coosmann@sk-pb-buer.de

**********

Leistungssingen in Delbrück:

1600 Sängerinnen und Sänger aus 46 Chorgemeinschaften des ChorVerbandes Nordrhein-Westfalen e.V. stellten sich am vergangenen Wochenende (18. und 19. Oktober) beim Leistungssingen in der Stadthalle Delbrück den Juroren mit Landeschorleiter Prof. Michael Schmoll an der Spitze dem Wettbewerb, um in drei unterschiedlichen Stufen den Titel eines Leistungschores, eines Konzertchores oder eines Volksliederleistungschores zu erringen.

Zur Ergebnisliste! (anklicken)

**********

Der Projektchor des Sängerkreises war vom 22. - 27.August 2008 auf Konzertreise, das Bild zeigt den Projektchor vor dem Salzburger Dom.

Bericht des Vorsitzenden August Vöcking:

 „Allen Sängerinnen und Sängern möchte ich für die ausgesprochen gelungene musikalische Gestaltung des Hochamtes in unserem Salzburger Dom meine ausdrückliche Anerkennung aussprechen.“- Dieses Lob zollte Domkapellmeister Prof. Janos Czifra den siebzig aktiven Mitgliedern des Projektchores des Sängerkreises Paderborn-Büren mit seinem Kreischorleiter Bernhard Große-Coosmann und dem Vorsitzenden August Vöcking, die die „Missa in C“ des Salzburger Komponisten Johann Ernst Eberlin (1702-1762) einstudiert hatten und vom Domorganisten Prof. Heribert Metzger an der Orgel und einem Trompeter und einem Paukisten der Wiener Philharmoniker begleitet wurden.

Diese einwöchige Fahrt nach Salzburg während der Salzburger Festspiele wird den insgesamt 100 Teilnehmern in eindrucksvoller Erinnerung bleiben, konnten doch alle Programmpunkte bei strahlendem Sonnenschein erlebt werden, in Salzburg wahrlich nicht selbstverständlich.

Neben dem Hochamt im Salzburger Dom als dem absoluten musikalischen Höhepunkt werden sicherlich auch die musikalische Mitgestaltung des Abendgottesdienstes in Salzburg-Parsch, der Gesang in der Klosterkirche auf dem Kapuzinerberg und in der Wallfahrtskirche Maria Plain noch lange nachwirken.

Nicht zu kurz kamen auch die „weltlichen“ Programmpunkte: Stadtführung in Salzburg und der Besuch der Festung gehörten ebenso dazu wie die Fahrt ins Salzkammergut mit dem Besuch des berühmten „Weißen Rössl“ am Wolfgangsee, der Fahrt nach Bad Ischl und zum Mondsee. Ein Erlebnis besonderer Art war die Besichtigung des Schlosses Hellbrunn mit seinen Wasserspielen.

Den Abschluß seines Projektes möchte der Projektchor demnächst mit der Mitgestaltung eines Gottesdienstes im Hohen Dom zu Paderborn begehen.

**********

Chorleiter - Ehrenpokal für Bernhard Große-Coosmann

Beim Volkslieder-Wettbewerb in Hüsten erhielt der Chorleiter des EMGV, Kreis- u. Regionalchorleiter Bernhard Große-Coosmann den Chorleiter-Ehrenpokal. Prof. Michael Schmoll nannte in seiner Laudatio die besonderen Verdienste im Sängerkreis und der Region, besonders aber seine "Mitväterschaft" bei Toni im Liedergarten und aktive Mitarbeit im Ausschuss "Sing mit - bleib fit" des Chorverbandes NRW . Das Pilotprojekt zur Ausbildung der Singgruppenleiter finder unter seiner Leitung im SK Paderborn/Büren statt.

**********

 

Liedergarten NRW - was ist das?
Der Liedergarten NRW ist die musikalische Frühförderung  von Kindern zwischen 18 Monaten und drei Jahren. Mit Erwachsenen gemeinsam sollen Kinder Spaß am Singen und Musizieren bekommen. Singen muß in unserer Gesellschaft, beginnend in den Familien, wieder einen höheren Stellenwert bekommen.
Ansprechpartner ist der Kreischorleiter Bernhard Große-Coosmann, Tel. 05255-6535, Mail: grosse-coosmann@sk-pb-buer.de Alle Detailinformationen finden Sie unter www.toni-singt.de 

 

**********

Teilen Sie uns Ihre wichtigen Termine mit, wir geben Sie bekannt.

Hier ist die E-mail-Verbindung

--------------------------------------------------------

Für die Verlinkung zu anderen WEB-Seiten und deren Inhalt übernehmen wir keine Verantwortung!