Sängerkreis Paderborn-Büren

Sängerkreis Neues Altes Termine SK Termine Chöre Vorstand Die Chöre Vordrucke Kontakt

Herzlich willkommen.

Der Sängerkreis Paderborn-Büren deckt sich räumlich mit dem Kreis Paderborn und dem Altkreis Büren.

Paderborn liegt in Ostwestfalen und damit in der Mitte Deutschlands.

Wie das Bild des Rathauses von Paderborn zeigt, lohnt sich ein Besuch dieser Region immer!

Die Hauptaufgaben des Sängerkreises sind: Pflege von Kultur durch Chorgesang, Weiterbildung der Sängerinnen und Sänger durch D-Lehrgänge, Vorstandsschulungen, Veranstaltung von Beratungs- und Leistungssingen, Veranstaltung von Konzerten und Konzertreisen.
Teilnahme an regionalen und überregionalen Veranstaltungen, Beratung der Chöre.

Im Sängerkreis Paderborn-Büren sind 47 Chöre eingebunden:

Literarisch verfügen die Chöre über ein weites Spektrum. Von klassischer und geistlicher Musik, Volksliedern und Folklore bis hin zu modernen Klängen wie Jazz und Gospel sind alle Richtungen vertreten. Im kulturellen Leben des Kreises Paderborn sind die Chöre ein fester Bestandteil. Sie erfreuen sich bei der Bevölkerung großer Beliebtheit. Nicht zuletzt deswegen, weil verschiedene Chöre in der Vergangenheit bekannte Persönlichkeiten wie beispielsweise Gunther Emmerlich und viele andere für ihre Aufführungen gewinnen konnten.

Entstehungsgeschichte des Sängerkreises Paderborn-Büren:

Durch die Neueinteilung des Westfälischen Provinzial Sängerbundes wurde das Gebiet des Ost­westfälischen Sängerkreises nach 25-jähriger Tätigkeit am 26. Mai 1934 in die Sängerkreise Soest, Lippstadt und Paderborn-Büren aufgeteilt.. Dieses ist die Geburtsstunde des Sängerkreises Paderborn-Büren. In unserer Festschrift “50 Jahre Sängerkreis Paderborn-Büren” die wir im Jahr 1987 herausgaben ist noch zu lesen, daß durch die Wirren des 2. Weltkrieges alle schriftlichen Unterla­gen verloren gegangen sind und nach den bisherigen Recherchen, das Gründungsjahr auf 1937 fest­gelegt wurde. In der Zwischenzeit haben wir eine Kopie des Schlußprotokolls des Ostwestfä­lischen Sängerkreises vom 26. Mai 1934 erhalten, aus dem hervorgeht, dass der engere Vorstand des Ost­westfälischen Sängerkreises in Soest die Auflösung des Ostwestfälischen Sängerkreises beschloss und sein Gebiet in die Sängerkreise Soest, Lippstadt und Paderborn-Büren aufteilte.
Nach einem Pressebericht (Der Filter vom 14. Juli 1934) fand die erste Vertreterversammlung des Sängerkreises Paderborn-Büren am 8. Juli 1934 im Paderborner Rathaussaal statt. Der Gauführer Meister (Herne) ernannte Lehrer Ostermann (Büren) zum Kreisführer. Ein Dokument vom 27.Juli 1948  führt 21 Chöre auf, die mit einer Mitgliederzahl von 567 Sängerinnen und Sängern (und dem Vorsitzenden Hermann Gladen) den Sängerkreis Paderborn-Büren bilden. Die weiteren Vorsitzenden bis heute: Hans Böning, Werner Lebrecht, Werner Fuhrmann, Wolfgang Schmidt und August Vöcking.

---------------------

Für die Verlinkung zu anderen WEB-Seiten und deren Inhalt übernehmen wir keine Verantwortung!